Der richtige Schnitt!

Jetzt kommt die richtige Zeit zum Obstbaumschnitt! Nach den frostigen Wochen scheint der Winter sich langsam zurückzuziehen. Zumindest schmilzt der Schnee und die Temperaturen sind wieder angenehmer. Den Gärtner zieht es langsam raus in den Garten. Jetzt ist eine günstige Zeit um die Obstbäume zu schneiden. Der Saft steigt schon in die Bäume. Wer qualitativ hochwertige und gesunde Früchte ernten möchte, sollte seine Obstbäume regelmäßig beschneiden. Durch das Schneiden unserer Obstbäume können wir auch einer Reihe pilzlicher Erkrankungen vorbeugen.

Die Krone eines Obstbaumes soll locker mit maximal drei bis vier Leitästen aufgebaut werden. Um die Entwicklung kräftiger Hauptäste zu fördern, werden in den ersten fünf Jahren, der Erziehungsphase, die Leitäste eingekürzt, damit sie stärker wachsen. Danach werden die Äste nicht mehr zurückgeschnitten, sondern nur mehr auf waagrechter stehende Seitenäste abgeleitet. Wenn in dieser Zeit die Triebe noch zurückgeschnitten werden, treiben in der Regel massig Jungtriebe aus und der Ertrag bleibt aus oder fällt sehr spärlich aus. Nach der Erziehungsphase ist nur darauf zu achten, dass die Innenbereiche der Bäume nicht zu dicht werden, es muss deshalb behutsam ausgelichtet werden. Bei älteren Bäumen kann durch einen dezenten Schnitt ein Verjüngen der Krone im Lauf von mehreren Jahren erfolgen. Wer das fachgerechte Schneiden der Bäume lernen möchte hat dazu die Möglichkeit.

Das HAUS AM HABSBERG und Gartenbauvereine im Landkreis bieten jetzt Schnittkurse für Obstgehölze an. Hierbei wird in Theorie und Praxis die Kunst des Obstbaumschnittes gezeigt. Für die praktischen Übungen sollte geeignetes Schnittwerkzeug mitgebracht werden. Im Rahmen des Bildungsprogrammes des HAUS AM HABSBERG sind folgende Kurse geplant:

 

Die Erziehung naturnaher Obstbaumkronen – Öschbergschnitt

Freitag,  17. Februar 2017,14.00 bis 17.00 Uhr
HAUS AM HABSBERG
Referenten:  Stefan Igelhaut und Franz Kraus

In Theorie und Praxis wird die Erziehung in Anlehnung an den klassischen Öschbergschnitt gezeigt. Dieser stellt eine Methode dar, um bei Halb- und Hochstämmen kräftige, ertragreiche Kronen zu erziehen. 

 

Neuer Wuchs und guter Ertrag - Schnitt älterer Obstbäume

Samstag, 04. März 2017,  09.00 bis 12.00 Uhr
Gelände der Regens Wagner Wohngruppe Berching, Gredinger Straße 28
Referenten: Franz Kraus und Ralf Bundesmann

Im Laufe der Zeit lässt der Ertrag der Obstbäume nach. Entsprechende Schnittmaßnahmen können die Bäume verjüngen, sodass sie wieder besser tragen. Die richtige Schnittbehandlung kann der Vergreisung der Bäume vorbeugen. In Theorie und Praxis werden die nötigen Schritte erläutert. 

Anmeldungen sind an das Sachgebiet für Gartenkultur und Landespflege am Landratsamt, Telefon 091 81 / 470-311 oder -352 zu richten.

Darüber hinaus bieten auch Gartenbauvereine Schnittkurse an. Näheres ist der Tagespresse zu entnehmen.