Jahresbücherl 2019 und Angebote und Termine 2019 des HAUSES AM HABSBERG vorgestellt

Mit mehr als 80  Veranstaltungen und  einem Umfang von 92 Seiten ist das neue Jahresprogramm des HAUSES AM HABSBERG umfangreicher denn je zuvor. „Die Teilnehmerzahlen – 2018 waren es erneut   mehr als 10 000 Teilnehmer – sprechen für sich und zeigen, dass das Interesse der Menschen an den Themen Natur und Garten, Nachhaltigkeit, Umwelt, Ernährung, Bewegung und  Lebensstil ungebrochen hoch ist“, betont Landrat Willibald Gailler. „Die sehr hohe Zahl an Multiplikatorenschulungen zeigt, dass wir nicht nur im engsten regionalen Kontext anerkannt sind, sondern auch im überregionalen Weiterbildungsbereich einen guten Namen haben.“ ,„Wer eine Veranstaltung im HAUS AM HABSBERG besucht, weiß, dass ihn inhaltliche Qualität und ein hohes Niveau erwarten“, ergänzt Werner Thumann, der Geschäftsführer des Landschaftspflegeverbands Neumarkt i.d.OPf. e.V. und Leiter des HAUSES AM HABSBERG.

Bedingt durch den Umfang hat sich das Erscheinungsbild des Programms leicht verändert,  aus der Broschüre ist nun mit neuer Bindung ein kleines Taschenbuch geworden. Aufgefrischt wurde gemeinsam mit Grafiker Jan Neve auch das Layout der Broschüre. „Nimmt man unser neues Jahresprogramm in die Hand, weiß man sofort, dass es das HAUS-AM-HABSBERG-Programm ist, nur eben grafisch leicht überarbeitet“, so Katja Schumann, die beim Landschaftspflegeverband  Neumarkt i.d.OPf. für den Bereich Umweltbildung und für die Programmerstellung zuständig ist.

Jahresthema: Biodiversitätsprojekt „Juradistl – Biologische Vielfalt im Oberpfälzer Jura“

Unser Veranstaltungsprogramm 2019 lädt ein, bewusst zu genießen, ressourcenschonend zu konsumieren und dabei unsere Natur zu schützen und die Region zu stärken. Das sind auch die zentralen Anliegen des Naturschutzprojekts „Juradistl – Biologische Vielfalt im Oberpfälzer Jura“, das heuer den thematischen Mittelpunkt unserer Veranstaltungen bildet.  Es verbindet seit mittlerweile zehn Jahren als eines der größten bayerischen Naturschutzprojekte  Naturschutz und Genuss in vorbildlicher Weise. Projektträger  sind neben dem Landschaftspflegeverband Neumarkt i.d.OPf. e.V. die Landschaftspflegeverbände Amberg-Sulzbach, Regensburg und Schwandorf.

Wir laden Sie ein, unsere Juradistl-Schäfer kennenzulernen, die mit ihren Herden vom Frühjahr bis in den Herbst über die Wacholderheiden und Kalkmagerrasen des Oberpfälzer Jura ziehen. Dabei erfahren Sie, wie der Genuss von heimischem Lammfleisch dazu beiträgt, die Artenvielfalt zu erhalten. In unseren Kochkursen bereiten wir  Juradistl-Lamm und Juradistl-Weiderind variantenreich zu und zeigen, wie vielfältig Juradistl-Honig in der Küche eingesetzt werden kann.  Lassen Sie sich bei geführten Wanderungen begeistern von der einzigartigen Schönheit der Kalkmagerrasenhänge des Oberpfälzer Jura und entdecken Sie die Vielfalt unserer heimischen Orchideenarten.

Fortbildung „Unterwegs im Grashalmdschungel“

In Kooperation mit dem Landesbund für Vogelschutz  bieten wir zudem am Mittwoch, 8. Mai, unter dem Motto „Unterwegs im Grashalmdschungel“ eine Fortbildung für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in Kindertagesstätten an. In deren Mittelpunkt stehen viele praktische Beispiele und Übungen zum Thema „Wiese und Insekten“, die zeigen, wie man über Umwelt- und Naturbildung die Kompetenzen der Kinder im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung fördern kann. Die Teilnehmer erhalten viele  Anregungen, die gut im praktischen Arbeitsalltag mit den Kindern umzusetzen sind.

Am 8. und 9. Oktober laden wir interessierte Schule zu unseren Streuobsttagen in den Obstsortengarten Pölling ein. Unter dem Motto „Weißt Du woher Dein Apfel kommt“ erforschen wir den artenreichen Lebensraum Streuobstwiese mit allen Sinnen. Da wir nur einer begrenzten Zahl von Schulklassen die Teilnahme ermöglichen können, bitten wir aus organisatorischen Gründen um eine rechtzeitige Anmeldung. Die Schulen werden in der Reihenfolge ihrer Anmeldung berücksichtigt. Im Bauergarten am Habsberg dreht sich  2019 alles rund um den Bereich „Wurzelgemüse“,  das natürlich auch in den Kochkursen thematischen Anklang finden wird. Neben klassischem Wurzelgemüse wie Rettich und Gelbe Rüben werden vergessene Gemüsesorten wie Steckrüben und Pastinaken angebaut und verarbeitet.   

Neues Schwerpunktthema im Kreislehrgarten Loderbach

Ebenfalls druckfrisch erschienen ist das neue Jahresbücherl 2019 des Kreisverbandes der Obst- und Gartenbauvereine. Unser Jahresbücherl bietet in bewährter Weise vom Tag der Offenen Gartentür bis zur Gartenjahresabschlussfeier alle wichtigen Termine des Kreisverbandes für Gartenbau und Landespflege. Zahlreiche Fachvorträge, Führungen und praxisorientierte Kurse bieten die Möglichkeit, gärtnerisches Wissen zu vertiefen. Möglichkeiten zur Obstverarbeitung finden sich ebenso in der Broschüre wie die Bezugsadressen unserer Juradistl-Produkte.

Der erste wichtige Termin im Jahresverlauf steht  bereits im Februar an:  Am Samstag, 09. Februar findet das Jahrestreffen der AG Kinder und Jugend, eine Fortbildung speziell für die OGV-Kinder- und Jugendgruppenleiter und -leiterinnen statt. Das Jahrestreffen bietet viele kreative Tipps und Anregungen für die Arbeit, stellt die ideale Gelegenheit für einen geselligen Austausch und zum Erfahrungsbericht über den Streuobstwettbewerb des vergangenen Jahres dar. Auf einen besonderen Höhepunkt können sich die OGV-Kinder und Jugendgruppen sowie interessierte Obst- und Gartenbauvereine  am Samstag, 25. Mai freuen: Beim großen Frühlingsfest unter dem Motto „Vielfalt in Natur und Garten“ ist ein bunter und abwechslungsreicher Naturerlebnisnachmittag mit vielen Mitmachaktionen und Stationen am HAUS AM HABSBERG geboten.

Um Biodiversität dreht sich auch der Vorgarten- und Blumenschmuckwettbewerb 2019. Das Thema „Blühende Vielfalt“ rückt die Artenvielfalt in Privatgärten in den Fokus. Vorgärten mit vielen blühenden Stauden und Sträuchern können hier Punkten, die Bewertungskriterien werden dementsprechend angepasst. Die Broschüre „HAUS AM HABSBERG - Angebote und Termine 2019“ ist erhältlich in den Rathäusern und bei der Geschäftsstelle des Landschaftspflegeverbands am Landratsamt.

Das Programm kann auch auf der Internetseite www.hausamhabsberg.de abgerufen werden. Anmeldung für alle Veranstaltungen des HAUSES AM HABSBERG ist wie immer bei der Geschäftsstelle des HAUSES AM HABSBERG unter Telefon (09181) 470-311, grundsätzlich ist, soweit im Programm nicht anderes vermerkt, die Anmeldung erst mit Überweisung der Teilnahmegebühr wirksam. 

Broschüre ANGEBOTE UND TERMINE 2019 des HAUSES AM HABSBERG zum Download          

Jahresbücherl 2019 zum Download

21.01.2019 | 14:14

zurück