Schöne Hausbäume gesucht und gefunden!

 

Der Schwerpunkt Hausbaum beim Vorgarten-, Fassaden- und Blumenschmuckwettbewerb hat sich bewährt! Hausbäume verleihen jedem Anwesen einen individuellen Charakter und bilden zusammen mit der Architektur des Hauses eine unverwechselbare Einheit. Bereits beim Wettbewerb 2016 konnten zahlreiche gemeldete Vorgärten durch ihre wunderschönen Hausbäume punkten.  Auch 2017 beteiligten sich wieder 110 Teilnehmer aus 38 Vereinen.

 

Fachkundige Jury

Die Jury bestand aus drei Vorstandsmitgliedern des Kreisverbandes: Luisita Lang aus Neumarkt, Rosina Grad aus Ottmaring und Georg Haubner aus Wettenhofen. Die Leitung hatte Kreisfachberaterin für Gartenkultur und Landespflege Susanne Flach-Wittmann.

 

Auszeichnung der Preistträger

Susanne Flach-Wittmann präsentiert die schönsten Vorgärten des Landkreises 2017 bei der Gartenjahrabschlussfeier in Berching in Wort und Bild. Neben Blütenreichtum, vielfältigen Grünstrukturen, guter Raumaufteilung, Materialauswahl und Formgebung standen besonders die Hausbäume im Fokus der Bewertung. Hausbäume haben eine lange Tradition, früher war man davon überzeugt, sie schützen das Anwesen vor Unheil. Gestalterisch binden sie das Haus in die Umgebung ein und tragen ganz erheblich zu einem positiven Gesamteindruck bei. So leistet jeder Vorgarten auch einen Beitrag zur Ortsverschönerung!

 

Die Tendenz von 2016 zu steigender Qualität der gemeldeten Vorgärten hat sich auch 2017 wieder bestätigt. Die Anzahl der ersten Preisträger steigerte sich von 31 auf 41 Vorgärten mit tollen Hausbäumen. Daneben gab es 50 zweite und 19 dritte Preisträger. Alle Teilnehmer konnten sich bei der Gartenjahrabschlussfeier am 6. Oktober in der Europahalle in Berching über eine Urkunde, Blumenzwiebeln und ein Gartenfachbuch freuen!