Unser "Jahresbücherl 2017"

Ein breites Fortbildungsangebot findet sich auch im neuen Jahresbücherl des Kreisverbandes der Obst- und Gartenbauvereine.  

Zahlreiche Fachvorträge, Führungen und praxisorientierte Kurse bieten die Möglichkeit, gärtnerisches Wissen zu vertiefen. Möglichkeiten zur Obstverarbeitung finden sich ebenso in der Broschüre wie die Bezugsadressen unserer Juradistl-Produkte. 

Hier finden Sie das aktuelle Jahresbücherl zum Download!

Kreative Spielwiesen (2017)

Das Frühjahr naht unaufhaltsam – höchste Zeit also, sich mit der Neuplanung oder Umgestaltung des Gartens zu befassen! Aber ist es überhaupt möglich, einen eigenen Gartenplan zu kreieren und dann auch praktisch umzusetzen? In ihrem dreiteiligen Seminar begleitet Kreisfachberaterin Susanne Flach-Wittmann (Dipl. Ing. (FH) für Landespflege) engagierte Gartenbesitzer bei der Realisierung ihrer Gartenidee. Sowohl Newcomer, als auch Fortgeschrittene können sich hier intensiv mit dem Thema Gartengestaltung befassen und damit ihrem Traumgarten ein Stückchen näher kommen.

Gezirkelte Beete, üppiger Bauerngarten oder asiatische Formensprache - davon, wie ein Garten auszusehen hat, haben wir ganz unterschiedliche Vorstellungen.

Ein Einführungsvortrag am Donnerstag, 9. März 2017 von 19.00 bis 21.30 Uhr im HAUS AM HABSBERG stellt unter dem Motto „Zeige mir Deinen Garten und ich sage Dir, wer Du bist“ den Garten als Spielwiese individueller Kreativität vor. Thematisiert werden verschiedene Gartenstile und grundsätzliche Gestaltungsregeln. Die Teilnehmer erhalten das nötige Rüstzeug, um Ideen und Wünsche als groben Vorentwurf daheim zu Papier zu bringen!

Im zweiten Teil dreht sich alles um jeden einzelnen selbst erstellten Gartenplan. Wie kann ich meine eigenen Ideen und Wünsche planerisch festhalten? Wie entwickle ich ein praktikables Konzept für die Verwirklichung? Jeder einzelne Vorentwurf wird in Gruppen am Samstag, 8. April jeweils zwei Stunden zwischen 10 und 17 Uhr im HAUS AM HABSBERG individuell besprochen und weiterentwickelt!

Der dritte Teil findet am 12. Mai ab 15.00 Uhr in Loderbach im Gasthaus Ehrnsberger-Warda statt und fokussiert unter dem Motto „Wilder Urwald, sterile Steinwüste oder geordnete Blumenpracht?“ die Bepflanzung der Gärten. Welche Pflanzen passen nicht nur zu meiner Gartenidee, sondern auch zu meinen Pflegevorstellungen? Im Anschluss gibt es bei einer Führung im Kreislehrgarten praktische Beispiele und Tipps zu Bepflanzung und Pflege.

Das Seminar "Kreative Spielwiesen - Gartenplanung für Einsteiger und Fortgeschrittene" kann nur als Gesamtseminar zum Preis von 45 Euro pro Teilnehmer gebucht werden. (Teilnehmender Partner zahlt 30 Euro für die Seminarreihe ohne Unterlagen)

Infos unter www.hausamhabsberg.de/veranstaltungen/mehrteilige-seminare

Anmeldung bei der Geschäftsstelle im Landratsamt unter 09181/470-311 oder -352.

Die Streuobstwiese und ihr Wert für Menschen, Tiere und Pflanzen

Die Streuobstwiese  und ihr Wert für Menschen, Tiere und Pflanzen

Streuobstwiesen sind ein wunderbarer Lern- und Erlebnisort!  Bei den beiden geplanten  Seminaren im Lkrs. Amberg- Sulzbach und im Lkrs. Cham wird es viele praktische Tipps und Übungen für spannende Aktionen und Gruppenstunden rund um das Thema geben.

Ein ausführliches Programm mit weiteren Informationen zum Veranstaltungsort, Ablauf, Inhalten und Referenten wird noch herausgegeben.  

Samstag, 16. September: Seminar im Landkreis Amberg-Sulzbach in der Umweltstation Kloster Ensdorf

Verbindliche Anmeldung bis Freitag, 28. Juli 2017 bei der Geschäftsstelle des Kreisverbandes Amberg-Sulzbach, Telefon 09621 / 39-239

Samstag, 14. Oktober, Seminar im Landkreis Cham

Verbindliche Anmeldung bis Freitag, 6. Okt. 2017 bei  der Geschäftsstelle des Kreisverbandes Cham, Telefon 09971 / 78-395

Die Tagungsgebühren und Materialien werden vom Bezirksverband übernommen! Weitere Informationen: www.gartenbauvereine-oberpfalz.de; Kreisverband Neumarkt : Christa Englhard, Telefon 09181/ 470-326

Blütenpracht leicht gemacht!

Unser neues dreiteiliges Seminar rückt die Staude als gestaltendes Element im Garten in den Mittelpunkt.

Der erste Teil dreht sich um das Thema „Ein Platz für Stauden“. Vorgestellt werden die verschiedenen Lebensbereiche und die wichtigsten Pflegemaßnahmen. Im Anschluss findet ein gemeinsamer Pflegeeinsatz im Kreislehrgarten Loderbach statt.

Termin: Samstag, 25.034.2017, 14.00 – 17.00 Uhr,Loderbach, Gasthaus Ehrnsberger-Warda; Referentin: Susanne Flach-Wittmann, Dipl. Ing. (FH) Landespflege; Bitte Gartenschere und Arbeitskleidung mitbringen

Der zweite Seminarteil „Kreative Staudenbeete“ zeigt, wie ein Staudenbeet richtig angelegt werden kann. Wie stellt man eine harmonische Kombination nach Gestalt, Blütezeiten, Farbe und Duft zusammen? Wie kombiniert man die Staudenpflanzung mit Gehölzen, Einjährigen und Zwiebelblumen? Zudem werden verschiedene Staudenanpflanzungen besichtigt.

Termin: Samstag, 20.05.2017, 14.00 – 17.00 Uhr, Landratsamt Neumarkt; Referentinnen: Andrea Göhring, Landschaftsarchitektin; Susanne Flach-Wittmann, Dipl. Ing. FH Landespflege

Der dritte Teil „Wenn Staudenbeete in die Jahre kommen“ rückt die Praxis in den Mittelpunkt. Es geht um die Wuchseigenschaften und die zeitliche Dynamik, wann der Zeitpunkt zum Verjüngen gekommen ist, welche Arten standorttreu oder konkurrenzstark sind oder ob Selbstaussaat erwünscht ist.

Termin: 16.09.2017, 15.00 – 17.00 Uhr, Gärtnerei am Karpfenteich, Rumleshof 2, Michelbach, 92342 Freystadt; Referentin: Daniela Riegler, Dipl.-Ing. agr.

Das dreiteilige Seminar "Blütenpracht leicht gemacht - Staudenbeete für den Hausgarten"ist nur als Komplettseminar zum Preis von 45 Euro pro Teilnehmer buchbar. Anmeldung für das dreiteilige Seminar bei der Geschäftsstelle des HAUSES AM HABSBERG, Telefon (09181) 470 311. 

Kurs für Betreuer von Kinder- und Jugendgruppen in Gartenbauvereinen

Freitag, 7. Juli  bis Samstag 8. Juli  

Zentrum für Familie, Umwelt und Kultur Klosterstr. 3 89297 Roggenburg Landkreis Neu-Ulm  

Fachliche Inhalte:
Dienstleistungen des Landesverbandes
Versicherung in der Kinder- und Jugendarbeit
Naturpädagogische Angebote: Netzwerk Streuobstwiese -  Erkundung der Streuobstwiese mit ihren Bewohnern;  Was ist unter unseren Füßen los? - Den Boden, seine Eigenschaften, Bewohner und Bedeutung erkunden  

Anmeldung bis spätestens Montag, 14. Mai, bei der Geschäftsstelle des Kreisverbandes Neumarkt, Telefon 09181/470-311.

Erlebnispädagogische Grundqualifikation

Der Bezirksverband Oberpfalz unterstützt diese erlebnispädagogische Ausbildung, die von den Kooperationspartnern Kreisjugendring Neumarkt und der REGINA GmbH im Jahr 2017 erneut angeboten wird. Ein professioneller Anbieter, das KAP Institut für Outdoor, Teamtraining und Erlebnispädagogik aus Regensburg, führt die mehrteilige Seminarreihe an verschiedenen Veranstaltungsorten (u.a. HAUS AM HABSBERG) durch. Die gesamte Fortbildung mit Abschlusszertifikat setzt sich aus sieben, spannenden Modulen zusammen. Jedes Modul kann aber auch als einzelnes Element gebucht werden.

Ziel der einzelnen Module ist, erlebnispädagogische Grundelemente kennen und gezielt einsetzen zu lernen. Kooperation, Teamarbeit, Abenteuer und Naturerleben für alle Altersstufen stehen dabei im Vordergrund. Dabei werden Methoden eingeübt, die „direkt vor der Haustür“ angewendet werden können. Auch der Umgang mit verschiedenen Verhaltensauffälligkeiten, sowie mit Mobbing wird thematisiert.

Herausragender Bestandteil der Fortbildungsreihe ist unter anderem ein Erste Hilfe Kurs, der speziell auf Outdoor-Situationen eingeht. Die Module stehen allen Interessierten offen und bieten sowohl Anfängern, als auch Fortgeschrittenen neue Impulse für die Arbeit mit und in Gruppen.

Nähere Informationen und Ausbildungsunterlagen: www.kjr-neumarkt.de

Kontakt: Kreisjugendring Neumarkt,  09181/ 470-310

Juleica-Ausbildung

Die Jugendleiter/In-Card (Juleica) ist der bundesweit einheitliche Ausweis für ehrenamtliche MitarbeiterInnen in der Jugendarbeit. Die Ausbildung besteht aus mehreren Teilen und findet an verschiedenen Wochenenden im Landkreis Neumarkt statt. Themenbereiche sind: Gruppenpädagogik, Aufsichtspflicht, Methodenkompetenz, Planung und Durchführung von Aktivitäten, Leitungskompetenz. Alle Themen werden sehr pratkisch vermittelt und in viele Aufgaben und Übungen eingepackt.

Nähere Informationen und Ausbildungsunterlagen: www.kjr-neumarkt.de

Kontakt: Kreisjugendring Neumarkt,   09181/ 470-310