Natur erleben, Vielfalt schützen

Der tropische Regenwald oder die Tiefsee – diese Stichworte fallen den meisten spontan ein, wenn von Artenvielfalt die Rede ist. Artenvielfalt und damit Artenschutz beginnen aber vor der eigenen Haustür: Unsere heimischen Streuobstwiesen gehören mit über 5000 Tier- und Pflanzenarten zu den artenreichsten Lebensräumen Mitteleuropas. Ihre Artenvielfalt ist so groß, weil sie die Eigenschaften lichter Wälder und blühender Wiesen vereinen. Sie stehen heuer im Fokus unseres Jahresprogrammes „Angebote und Termine 2018“ des HAUSES AM HABSBEG  wie auch des Kreisverbands für Gartenbau und Landespflege e.V.

Jahresthema: Vielfalt Streuobst

„Insgesamt 326 Umweltbildungsveranstaltungen und  mehr als 10 600 Teilnehmer sprechen für sich, für 2017 können wir erneut eine durchweg positive Bilanz ziehen“, betont  Werner Thumann, der Geschäftsführer des Landschaftspflegeverbands sowie des Kreisverbands für Gartenbau und Landespflege und Leiter des HAUSES AM HABSBERG. „Mit der großen Feier des zehnjährigen Jubiläums des HAUSES AM HABSBERG im vergangenen Juli, dem Herbstfest für die Kinder- und Jugendgruppen der Obst- und Gartenbauvereine, der Jubiläums-Obstbörse mit der großen Sortenausstellung im Foyer des Landratsamtes sowie der Vernissage und der Ausstellung zum Modellprojekt Naturfotografie bot das vergangene Jahr viele Höhepunkte“, so Landrat Willibald Gailler. Umso erfreulicher ist es, dass mit dem ersten landesweiten Kinder- und Jugendwettbewerb für die Obst- und Gartenbauvereine, angeregt durch den Jugendbeauftragten Werner Thumann, 2018 ein weiterer Höhepunkt ins Haus steht. Unter dem Motto „Streuobst-Vielfalt  -  Beiß rein!“ lädt der Landesverband für Gartenbau und Landespflege alle Obst- und Gartenbauvereine ein, sich mit ihren Aktionen für Kinder und Jugendliche rund um das Thema Streuobst zu beteiligen.

Gerne rücken wir daher auch im HAUS AM HABSBERG unsere artenreichen heimischen Streuobstwiesen in den Mittelpunkt. Pflege und Pflanzung von Baum und Strauch stehen dabei ebenso im Fokus wie Kochkurse, die sich der Verarbeitung und Konservierung unseres heimischen Streuobstes widmen. Wir verraten Tipps und Tricks  zum Bau eines Insektenhotels, nähern uns dem Thema musikalisch-literarisch in einer Sitzweil und laden Sie ein, unsere Streuobstwiese am Habsberg als wertvollen Lebensraum kennenzulernen. Am 9. und 10. Oktober  wollen wir mit interessierten Schulen bei unseren Streuobsttagen im Obstsortengarten Pölling den Lebensraum Streuobstwiese mit allen Sinnen erforschen und kennenlernen.  Da wir nur einer begrenzten Zahl von Schulklassen die Teilnahme ermöglichen können, empfiehlt sich eine rechtzeitige Anmeldung. Das 2017 mit dem Modellprojekt „Nahaufnahme Natur – biologische Vielfalt im Focus“ neu konzipierte  Angebot für Jugendliche zum Thema Naturfotografie wird auch 2018 fortgeführt werden.

Neu: Zweitägiger  Kochkurs für Kinder & Seminarreihe „Gesundheitswandern“

Mehr als 70 Kurse, Fortbildungen und mehrteilige Seminare bietet unser prall gefülltes Programm  - viele bewährte und beliebte, aber auch zahlreiche neue Themen sind dabei.  Heuer erstmals wird es am Anfang der Sommerferien unter dem Motto „Kinder an den Herd“ einen  zweiteiligen Kochkurs für Kinder ab einem Alter von acht Jahren geben. Ganz neu ist auch unsere mehrteilige  Reihe „NaturFIT - Gesundheitswandern“ im Heutal bei Breitenbrunn. Dabei geht es um bewusstes Erleben und Entspannen in der Natur, ergänzt durch Übungen zur Mobilisation, Kräftigung, Dehnung, Koordination und Entspannung. Wir möchten unsere Teilnehmer mit einem abwechslungsreichen Programm durchs Jahr 2018 begleiten und sie dazu anregen, sich ganz im Sinne der aktuellen UN-Dekade „Biologische Vielfalt“ (2011 – 2020) für den Erhalt unserer heimischen Artenvielfalt einzusetzen.

Neues Schwerpunktthema im Kreislehrgarten Loderbach

Ebenfalls druckfrisch erschienen ist das neue Jahresbücherl 2018 des Kreisverbandes der Obst- und Gartenbauvereine. Unser Jahresbücherl bietet in bewährter Weise vom Tag der Offenen Gartentür bis zur Gartenjahresabschlussfeier alle wichtigen Termine des Kreisverbandes für Gartenbau und Landespflege. Zahlreiche Fachvorträge, Führungen und praxisorientierte Kurse bieten die Möglichkeit, gärtnerisches Wissen zu vertiefen. Möglichkeiten zur Obstverarbeitung finden sich ebenso in der Broschüre wie die Bezugsadressen unserer Juradistl-Produkte. Der erste wichtige Termin im Jahresverlauf steht  bereits im Februar an:  Am Samstag, 10. Februar findet das Jahrestreffen der AG Kinder und Jugend, eine Fortbildung speziell für die OGV-Kinder- und Jugendgruppenleiter und -leiterinnen statt. Das Jahrestreffen bietet viele kreative Tipps und Anregungen für die Arbeit, stellt die ideale Gelegenheit für einen geselligen Austausch dar und informiert  nochmals über den bevorstehenden Wettbewerb „Streuobst-Vielfalt – Beiß rein!“.

Einen neuen Schwerpunkt gibt es künftig zudem im Kreislehrgarten Loderbach: Unter dem Motto „Naschgärten für Kinder“ werden Beerensträucher, leckeres Fruchtgemüse und essbare Blüten gezeigt, interessante Neuheiten finden sich ebenso wie altbewährte Lieblingssorten. Am Donnerstag, 24. Mai, von 14 bis 16 Uhr zeigt Kreisfachberaterin Susanne Flach-Wittmann Kindern und Jugendlichen zwischen acht und 14 Jahren in einem Seminar im Kreislehrgarten, wie man sich seinen eigenen kleinen Naschgarten pflanzen kann.

Die Broschüre „HAUS AM HABSBERG - Angebote und Termine 2018“ ist erhältlich in den Rathäusern und bei der Geschäftsstelle des Landschaftspflegeverbands am Landratsamt. Das Programm kann auch auf der Internetseite www.hausamhabsberg.de abgerufen werden. Anmeldung für alle Veranstaltungen des HAUSES AM HABSBERG ist wie immer bei der Geschäftsstelle des HAUSES AM HABSBERG unter Telefon (09181) 470-311, grundsätzlich ist, soweit im Programm nicht anderes vermerkt, die Anmeldung erst mit Überweisung der Teilnahmegebühr wirksam.             

02.02.2018 | 11:45

zurück