Naschen erlaubt!

Ob Beerensträucher, leckeres Fruchtgemüse oder essbare Blüten - in unserem Halbrondell im Kreislehrgarten Loderbach finden sich  viele interessante Neuheiten und altbewährte Lieblingssorten, die sich auch gut für kleinere Naschgärten eignen. „Probieren geht über Studieren…“ …so lautet unser Motto für das neue Thema „Naschgärten für Kinder und andere Leckermäuler“ im Kreislehrgarten.

Wie schmecken eigentlich Jostabeeren? Sind Maibeeren mit Heidelbeeren verwandt? Kann man Blüten essen? Ergänzt wird das Angebot durch unsere fruchttragenden Gehölze und Stauden auf dem gesamten Gelände. Ob Kornelkirschen, Mispeln, Quitten, Aronia-, Holunder- oder Walderdbeeren, von Juni bis Oktober findet man einige Früchte zum Probieren. Andere Früchte müssen erst verarbeitet werden, damit sie genießbar sind! Aber Vorsicht! Es gibt auch ungenießbare und giftige Früchte in der Natur und in unseren Gärten. Erlaubt ist, was man wirklich kennt! Die Klassiker Äpfel und Birnen sind ebenso in Form von verschiedenen Sorten zu bestaunen.

Lust auf Erdbeeren, Buschtomaten oder Minipaprika? Unter dem Motto „Naschen erlaubt!  Pflanz Dir Deinen eigenen Naschgarten!“ erkunden wir das neue Schwerpunktthema Naschgarten im Kreislehrgarten Loderbach und gestalten eigene kleine Naschgärtchen für Zuhause. Am Donnerstag, 24. Mai 2018 von 14.00 bis 16.00 Uhr  findet die Veranstaltung für Kinder und Jugendliche von 8-14 Jahren statt. Die Kurs- und Materialgebühr beträgt 10,00 €,  bitte Wetter- und arbeitstaugliche Kleidung und Schuhe anziehen.

Anmeldung für diese Veranstaltung bitte bei der Geschäftsstelle des HAUSES AM HABSBERG, Telefon 09181/470 – 311. Es kann sich gerne auch eine OGV Kinder- und Jugendgruppe für die Veranstaltung anmelden.

03.05.2018 | 11:06

zurück