Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes

Am 21.3. fand in Woffenbach die Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes statt. Vorsitzender Willibald Gailler konnte zunächst die Glückwünsche zur Wahl als Landrat entgegen nehmen. Er versprach den Anwesenden auch in seiner Funktion als Landrat weiterhin als Vorsitzender zur Verfügung zu stehen. 

In seinem Rückblick stellte er die herausragenden Veranstaltungen des Jahres 2013 heraus. Der „Tag der Offenen Gartentür“ fand im Gemeindebereich von Postbauer Heng statt. Diese Aktion zieht nach wie vor mehr als Tausend Menschen an, die sich Anregungen  für ihren eigenen Garten erwarten. Der Kreisverband bemüht sich deshalb unterschiedliche Typen von Gärten zu finden, um ein breites Spektrum anbieten zu können. Gailler dankte den beteiligten Familien für ihre Bereitschaft ihre Gartenreiche zu öffnen. Am 29.6.2014 sind Gärten in Hausheim, Pölling und Pelchenhofen geöffnet.

Im Kreisverband spielt die Kinder- und Jugendarbeit eine große Rolle. 34 Gruppen sind derzeit in den Vereinen aktiv. Für die Kinder- und Jugendgruppen in den Gartenbauvereinen fand 2013 ein Vogelscheuchenwettbewerb unter der Federführung von Kreisfbachberaterin Susanne Flach Wittmann statt. Über 200 Kinder aus 18 Vereinen haben sich mit 146 Vogelscheuchen beworben. Im September fand beim HAUS AM HABSBERG ein großes Familienfest mit attraktiven Angeboten statt, bei dem die Sieger geehrt wurden.  Darüber hinaus fand der Vorgarten-, Fassaden- und Blumenschmuck-wettbewerb statt. 127 Teilnehmer aus 41 Vereinen waren zu verzeichnen. 2013 gab es einen neuen Kreisentscheid beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft – Unser Dorf soll schöner werden“. Als Sieger gingen Thannhausen, Hausheim und Breitenbrunn daraus hervor. Diese Orte werden im Juli im Bezirksentscheid vertreten sein.

Für ihre Verdienste um die Gartenbauvereine wurden Ehrungen durchgeführt. Die Tschurtschenthaler Medaille des Bezirksverbandes erhielt Marianne Pfeiffer, die stellvertretende Vorsitzende des Bezirksverbandes. Sie zeichnet sich aus durch vielfältige Aktivitäten im Kreis- und Bezirksverband. So ist sie Referentin im Umwelt- und Regionalentwicklungszentrum des Landkreises Neumarkt HAUS AM HABSBERG, wo sie Themen rund um das Brauchtum anbietet. Sie sorgt für den Schmuck bei unterschiedlichen Veranstaltungen, war aktiv bei Ausstellungen im Rahmen von Gartenschauen u.v.m.

Die Ehrennadel des Kreisverbandes erhielten Stilla Karg vom OGV Erggertshofen und Konrad Heck vom OGV Oberhembach für ihre langjährigen Aktivitäten in ihren Vereinen.

Kreisfachberater Franz Kraus stellte das Jahresprogramm 2014 (pdf. 83 KB) vor.

Den Höhepunkt der Veranstaltung bildete der Vortrag mit Musikuntermalung von der Gartenarchitektin Lucia Ermisch aus Roth mit technischer Unterstützung ihres Mannes. Thema waren: „ENGLISCHE GÄRTEN – Entstehung, Bedeutung und Schönheit“. In der begeisterten Zuhörerschaft wurde der Wunsch laut eine Lehrfahrt zu den attraktiven Gartenzielen in England zu unternehmen.

24.04.2014 | 11:18

zurück